Website Wireframing

Template für Website-Wireframes

Stelle deine Website-Elemente dar und erwecke deine Vision mit einem Template für Website-Wireframes zum Leben. Schaffe ein besseres Nutzererlebnis und erreiche deine Ziele.

Über das Template für Website-Wireframes

Ein Template für Website-Wireframes ist ein einfaches, effektives Tool zur Anordnung der visuellen Elemente und des Rahmenwerks für jede Website. So kannst du die bestmögliche Version deines Prototyps erstellen. Viele UX- und Produktteams verwenden Website-Wireframes, um das visuelle Design, den Benutzerfluss und die Informationsarchitektur der Website aufeinander abzustimmen.

Lies weiter, um mehr über Website-Wireframes zu erfahren.

Was ist ein Website-Wireframe?

Website-Wireframes sind eine Methode für das Design einer Website auf struktureller Ebene. Einfach gesagt, ein Wireframe ist ein stilisiertes Layout einer Webseite, das die Elemente der Benutzeroberfläche auf jeder Seite darstellt.

Wireframes sind eine schnelle, kostengünstige und einfache Methode, um Wiederholungen eines Webseiten-Designs durchzuführen. So ist es einfach, den Website-Wireframe mit Kunden oder Teamkollegen zu teilen und mit Stakeholdern zusammenzuarbeiten. Du kannst verschiedene Beispiele für Website-Wireframes verwenden, um sie deinen Kunden oder Stakeholdern zu präsentieren. So erhältst du ihre Zustimmung, ohne zu viel Zeit oder Ressourcen zu investieren. Sie tragen dazu bei, dass die Struktur und der Ablauf deiner Website den Bedürfnissen und Erwartungen der Nutzer entsprechen.

Wann solltest du einen Website-Wireframe verwenden?

Teams verwenden Wireframes, um die Inhalte und Funktionalität als Seiten-Mockup zu veranschaulichen. Anschließend können sie die Nutzerbedürfnisse, User-Journeys und Navigationspfade auf der Seite selbst darstellen.

Viele UX- und Produktteams verwenden Templates für Website-Wireframes in einem frühen Stadium des Entwicklungsprozesses, um sicherzustellen, dass die Hauptseitenstruktur korrekt und zweckmäßig ist, bevor sie Inhalte entwerfen oder hinzufügen. Das Ziel ist es, ein gemeinsames Verständnis davon zu erreichen, wie eine Seite aussehen wird. Daher ist es möglich, dass in diesem Prozess viele Website-Wireframes erstellt und schnell wiederholt werden, bis du die endgültige Version erreichst.

Erstelle deinen Website-Wireframe

Die Ausarbeitung eigener Wireframes ist einfach. Das Whiteboard-Tool von Miro ist die perfekte Leinwand, um diese zu erstellen und mit anderen zu teilen. Wähle zunächst das Template für Website-Wireframes aus und führe dann die folgenden Schritte aus, um ein eigenes zu erstellen.

1. Definiere deine Ziele.

Bevor du mit dem Wireframe beginnst, stelle deinem Team diese Fragen: „Was wollen wir mit dieser Webseite erreichen? Welche Erkenntnisse wollen wir aus dieser Wireframing-Session gewinnen?“

Notiere die Antworten auf Notizzettel in deinem Template für Website-Wireframes, um sie nicht zu vergessen.

2. Mache dir Gedanken über die User-Experience.

Wenn Nutzer mit deinem Produkt interagieren, machen sie eine Reise (auch „User Journey“ genannt) von einem Bereich der Website zum nächsten. Als UX-Designer ist es dein Ziel, dass diese Reise so mühelos und angenehm wie möglich verläuft. Stelle daher Überlegungen zu den Interaktionen der Nutzer und nicht zu den einzelnen Bildschirmen an. Dein Design sollte flüssige Abläufe ermöglichen.

Stelle dir die folgenden Fragen: „Was ist auf diesem Bildschirm wichtig? Wie sollte der Nutzer damit interagieren?“

3. Versuche, Inhalte bereits früh in den Prozess einzubeziehen.

Die Verwendung aktueller Inhalte erleichtert dir die Entscheidung, ob der geplante Text in das Design passen wird. In der Regel führen aktuelle Inhalte zu besserem Feedback. Das bedeutet, dass dein Design im weiteren Verlauf des Prozesses weniger Wiederholungen benötigt.

4. Mache Anmerkungen

Kommunikation ist wichtig, damit die Menschen deine Gedankengänge verstehen. Gehe nicht davon aus, dass deine Wireframes selbsterklärend sind. Füge Anmerkungen zu deinen Wireframes hinzu, um einfacher Feedback zu erhalten.

FAQ zu Website-Wireframes

Wie erstellt man ein Wireframe für eine Website?

Du kannst ein Website-Wireframe mit unserer vorgefertigten Vorlage erstellen und es an deine Bedürfnisse anpassen. Bei der Erstellung eines Website-Wireframes gibt es vier wesentliche Schritte: Festlegen der Ziele des Wireframes, Entwerfen des Benutzerflusses, Iteration und Prototyping sowie Testen. Lege die Ziele auf der Grundlage deiner UX- und UI-Recherche fest, entwerfe dann den Benutzerfluss und füge, wenn möglich, frühzeitig Inhalte hinzu. Kommentiere anschließend deinen Website-Wireframe, um deinen Teamkollegen oder Stakeholdern deine Vorlage zu erläutern, und erstelle dann einen Prototyp, teste ihn und führe Iterationen durch.

Wie sieht ein Wireframe aus?

Der Wireframe einer Website enthält oft einige Designelemente als Platzhalter, so dass sich die Designer in diesem Stadium eher auf das Layout und die Seitenstruktur als auf den visuellen Aspekt des Designs konzentrieren können. Die meisten Wireframes für Websites enthalten auch eine Farbpalette.

Wann solltest du ein Wireframe für eine Website erstellen?

Am besten ist es, den Wireframe zu einem frühen Zeitpunkt im Designprozess zu erstellen, da er eine kostengünstige und unkomplizierte Möglichkeit ist, mit der Arbeit an der Grafik zu beginnen, und leicht geändert werden kann. Bei der anfänglichen Website-Drahtgittervorlage geht es mehr um das Layout selbst; Designs und Inhalte kommen erst später im Wireframing-Prozess.

Template für Website-Wireframes

Beginne jetzt mit diesem Template

Verwandte Templates
Flyer Maker Thumbnail
Vorschau
Das Flyer-Maker-Template
Mood Board Thumbnail
Vorschau
Moodboard-Template
User Personas Thumbnail
Vorschau
Nutzer-Persona-Template
Buyer Persona Thumbnail
Vorschau
Das Buyer-Persona-Template
CustomerJourneyMap-thumb-web
Vorschau
Das Customer-Journey-Map-Template
low-fidelity-prototype-thumb-web
Vorschau
Das Low-Fidelity-Prototyp-Template