breakout-group

Breakout Group Template

Geben Sie Ihrem Team die Möglichkeit, ihre Ideen zu teilen, zu brainstormen und zusammenzuarbeiten. Verwenden Sie dieses Template, um unterhaltsame und effiziente Breakout-Gruppensitzungen zu erstellen.

Über das Breakout Group Template

Lesen Sie weiter, um mehr über Breakout Groups zu erfahren.

  • Einfache Bedienung

Sparen Sie Zeit, indem Sie unser vorgefertigtes Breakout Group Template verwenden, anstatt Ihr eigenes von Grund auf zu erstellen. Melden Sie sich kostenlos an, um Ihren eigenen Informationen zu aktualisieren.

  • Eingebaute Zusammenarbeit

Laden Sie Ihre Teammitglieder ein, an Ihrem neuen Breakout Group Template mitzuarbeiten. Mit Miro können Sie räumlich getrennte und entfernte Teams auf einem virtuellen Whiteboard zusammenarbeiten lassen, ohne dass es zu Einschränkungen kommt.

  • Nahtloses Teilen

Möchten Sie Ihr Breakout Group Template mit anderen teilen? Miro hat mehrere Exportoptionen, wie z. B. das Speichern als PDF.

Was ist eine Breakout Group?

Die meisten von uns sind wahrscheinlich irgendwann im Laufe ihrer Karriere in eine Breakout Group gesteckt worden. In einer typischen Breakout Group-Sitzung teilt der Meeting-Moderator die Teilnehmer in kleinere Gruppen ein, um ein Thema privat zu diskutieren.

Breakout-Gruppen bieten eine hervorragende Gelegenheit für Teammitglieder, offene Gespräche zu führen und auf einer intimeren Ebene Kontakte zu knüpfen, als dies in einem breiteren Meeting möglich ist. In großen Gruppen kann es für Menschen schwierig sein, sich sicher oder wohl zu fühlen, wenn sie etwas sagen wollen. In einer kleineren Gruppe können sich die Teilnehmer sicherer fühlen, wenn sie ihre Ideen mitteilen. Weil die Gruppe intimer ist, werden die Teams befähigt, sich zu beteiligen, anstatt zu beobachten.

Was sind die Vorteile einer Breakout Group?

Einer der besten Aspekte bei der Durchführung eines virtuellen oder hybriden Meetings ist, dass Sie den Teilnehmern verschiedene Möglichkeiten zur Teilnahme bieten können. Teilnehmer, die es vorziehen, vor einer kleineren Gruppe zu sprechen, anstatt vor einer größeren, können von Breakout Groups profitieren.

Wenn sie gut geplant sind, erleichtern Breakout Groups einen ehrlichen, offenen und kreativen Dialog. In einem intimeren Rahmen können Menschen, die normalerweise nicht das Wort ergreifen, sich sicher fühlen und von ihren Teamkollegen lernen. Das führt zu einem kreativeren und freieren Austausch von Ideen.

Erstellen Sie Ihre eigene Breakout Group

Die Erstellung Ihrer eigenen Breakout Group ist einfach. Das Whiteboard von Miro ist die perfekte Leinwand, um sie zu erstellen und mit anderen zu teilen. Wählen Sie zunächst das Breakout Group Template aus und führen Sie dann die folgenden Schritte aus, um ein eigenes zu erstellen.

  1. Fangen Sie damit an, zu entscheiden, welche Teile des Meetings zentral moderiert werden und welche in kleineren Gruppen stattfinden sollen. So können Sie herausfinden, welche Art von Inhalten Sie für die einzelnen Teams vorbereiten müssen, damit diese daran arbeiten können.

  2. Planen Sie, wer teilnehmen soll.

  3. Möchten Sie Teammitglieder einbeziehen? Funktionsübergreifende Teilnehmer? Eine Kombination?

  4. Entscheiden, wer in welche Gruppe kommt. Sofern Sie die Personen nicht zufällig den Gruppen zuordnen, ist es hilfreich, die Teilnehmer den Gruppen zuzuordnen, noch bevor alle zusammen in einem Raum sind. Manche Moderatoren mögen es, allen einen Persönlichkeitstest zu geben und sie dann nach den Ergebnissen zu sortieren. Wieder andere bilden gerne stark funktionsübergreifende Gruppen, um Gespräche anzuregen, die ein Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten.

  5. Erstellen Sie klare Anweisungen für jede Gruppe.

  6. Geben Sie an, was die Teilnehmer in jeder Arbeitsgruppe während ihrer Sitzung erreichen sollen, einschließlich dessen, was sie einzeln und was sie zusammen mit dem Rest der Gruppe tun sollen, wie viel Zeit sie für die Fertigstellung ihres Projekts haben und wann sie eine Pause machen können.

  7. Schaffen Sie die Voraussetzungen für die Teilnehmer.

  8. Informieren Sie die Teilnehmer, bevor Sie sie in Gruppen aufteilen, was sie während der Sitzung erwartet. Geben Sie an, wie viele Personen an der Sitzung teilnehmen werden und wie lange sie zusammen verbringen werden. Noch wichtiger ist aber, dass Sie die Teilnehmer orientieren, indem Sie ihnen erklären, warum sie in Arbeitsgruppen gehen. Informieren Sie sie darüber, was Sie von ihnen verlangen, wie Sie es von ihnen verlangen und warum Sie es von ihnen verlangen.

  9. Geben Sie den Menschen die Tools, die sie brauchen, um erfolgreich zu sein.

  10. Wenn Sie alle Teilnehmer in Gruppen eingeteilt haben, stellen Sie sicher, dass sie die Tools haben, die sie brauchen, um sich wohl zu fühlen und das Beste aus ihrer Sitzung herauszuholen. Das kann auch pragmatische Hilfsmittel beinhalten, wie z. B. das Aufstellen einer statischen grünen Form auf einer Tafel, die die Teilnehmer auf rot ändern können, wenn sie Hilfe benötigen. Es kann aber auch zwischenmenschliche Hilfsmittel beinhalten, wie z. B. Fragen, die sich die Teilnehmer gegenseitig stellen können, wenn die Gruppe verstummt, z. B. „Was noch?“ und „Erzählen Sie mir mehr darüber.“

  11. Bringen Sie alle wieder zusammen, um darüber zu diskutieren. Wenn jeder mit seinen Gruppen fertig ist, stellen Sie sicher, dass Sie alles als ein größeres Team einpacken. Stellen Sie die Arbeit der Teilnehmer auf eine zentrale Tafel, um die Synthese der Ideen zu erleichtern. So können die Teilnehmer die Chance bekommen, sich darüber auszutauschen, was sie in ihren Gruppen gelernt haben und zu sehen, was andere Teilnehmer aus der Übung mitgenommen haben.

Breakout Group Template

Beginne jetzt mit diesem Template

Verwandte Templates
Process Map Thumbnail
Vorschau

Das Prozessablauf-Template

Ideal für:

Agile Methodologie, Produktmanagement, Kartierung

Mit dem Prozessablaufdiagramm kannst du jeden Plan oder Ansatz, den dein Team aufgestellt hat, bewerten, dokumentieren und strategisch ausrichten. Es ist ein nützliches Tool, um Blocker zu beseitigen oder zu verhindern. Eine Process Map, organisiert nach Phasen, ermöglicht es deinem Team, einen Prozess oder ein System aufzuteilen und die Deliverables und Aktionspunkte in jeder Phase des Prozesses aufzuzeichnen. Indem du die Ziele, Aktivitäten und Deliverables in jeder Phase eines Projekts aufschlüsselst, erhältst du Auskunft darüber, ob du auf dem richtigen Weg bist oder dich effektiv durch ein Problem arbeitest.

Das Prozessablauf-Template
Start Stop Continue Retrospective Thumbnail
Vorschau

Start/Stop/Continue Restrospective Template

Ideal für:

Retrospektiven, Besprechungen, Workshops

Feedback zu geben und zu erhalten kann herausfordernd und einschüchternd sein. Es ist nicht einfach, auf ein Quartal oder auch nur eine Woche zurückzublicken und eine Reihe von Entscheidungen als „positiv“ bzw. „negativ“ einzustufen. Das Start Stop Continue Framework wurde geschaffen, um die Reflexion der letzten Erfahrungen deines Teams zu erleichtern. Das Start Stop Continue Template regt Teams dazu an, bestimmte Aktionen aufzugreifen, die sie beginnen, beenden bzw. fortsetzen sollten. Gemeinsam einigen sich die Mitarbeiter auf die wichtigsten Schritte, um produktiver und erfolgreicher zu sein.

Start/Stop/Continue Restrospective Template
4Ps Marketing Mix Thumbnail
Vorschau

Das 4P Marketing-Mix-Template

Ideal für:

Marketing, Brainstorming, Workshops

Produkt, Ort, Werbemaßnahmen und Preis. Ausgehend von dieser Vorlage (und den 4Ps) kannst du den besten Weg wählen, um dein Produkt oder deine Dienstleistung auf den Markt zu bringen. Das Geheimnis besteht darin, genau die richtige Mischung zu finden, d. h. zu entscheiden, wie viel jedes P in Bezug auf Investitionen, Aufmerksamkeit und Ressourcen benötigt. So kannst du deine Stärken ausbauen, dich an den Markt anpassen und mit Partnern zusammenarbeiten. Und unser einfaches Whiteboard-Tool ist die perfekte Vorlage, um deinen Marketing-Mix zu erstellen und mit deinen Teams und im gesamten Unternehmen zu teilen.

Das 4P Marketing-Mix-Template
safe-roam-board-thumb-web
Vorschau

Das SAFe-Roam-Board- Template

Ideal für:

Agile Methodology, Operations, Agile Workflows

Ein SAFe ROAM Board ist ein Rahmen, um Risiken sichtbar zu machen. Es bietet dir und deinem Team einen gemeinsamen Raum, um Risiken zu bemerken und hervorzuheben, damit sie nicht ignoriert werden. Das ROAM Board hilft allen, die Wahrscheinlichkeit und die Auswirkungen von Risiken zu berücksichtigen und zu entscheiden, welche Risiken eine niedrige und welche eine hohe Priorität haben. Die grundlegenden Prinzipien von SAFe (Scaled Agile Framework) sind: kosteneffiziente Lösungen anstreben, Systemdenken anwenden, davon ausgehen, dass sich die Dinge ändern werden, inkrementell aufbauen, Meilensteine auf die Bewertung funktionierender Systeme stützen und laufende Arbeiten visualisieren und begrenzen.

Das SAFe-Roam-Board- Template
Ice Breaker Thumbnail
Vorschau

Eisbrecher-Template

Ideal für:

Icebreakers

Es gibt keinen besseren Weg, ein Meeting oder einen Workshop einzuleiten, als ein angenehmes Gefühl der Vertrautheit unter den Teilnehmern zu schaffen. Das sorgt dafür, dass sie sich wohlfühlen und bereit sind, sich zu beteiligen und zusammenzuarbeiten. Genau diese Art von menschlicher Verbindung schaffen Eisbrecher, die sich hervorragend für Remote-Treffen oder die Einführung neuer Teammitglieder eignen. Es gibt viele Eisbrecher, aus denen du wählen kannst, darunter: Beschreibe dich selbst in einem Wort. Teile ein Foto von dir als Baby. Und wenn du ein Tier wärst, was wärst du dann?

Eisbrecher-Template
product-positioning-thumb-web
Vorschau

Vorlage zur Produktpositionierung

Ideal für:

Marketing, Produktmanagement, Desk Research

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, die Erfolgschancen Ihres Unternehmens hängen zum Teil von Ihrem Markt ab. Bevor Sie also mit der Entwicklung von Produkten und der Planung von Strategien beginnen, sollten Sie die Produktpositionierung testen. Die Produktpositionierung dient dazu, Ihr Unternehmen und Ihr Angebot in einem Markt zu positionieren. Mit der Produktpositionierungsvorlage werden Sie angeleitet, wichtige Fragen zu berücksichtigen, wie z. B. die Definition Ihres Produkts und Ihrer Marktkategorie, die Festlegung Ihres Zielsegments und Ihrer Wettbewerber, sowie das Verständnis Ihrer wichtigsten Vorteile und der Differenzierung.

Vorlage zur Produktpositionierung