Stakeholder Map

Das Stakeholder-Map-Template

Mit dem Stakeholder-Map-Template kannst du die Personen, die an einem Projekt beteiligt sind, identifizieren und darstellen. Hole dir auf einfache Weise Zustimmung und erreiche deine Ziele.

Über das Stakeholder Map Template

Mit einem Stakeholder Map Template kannst du eine Gruppe von Personen nach ihrer Leistung und ihren Interessen einordnen. Zudem bietet es eine gute Möglichkeit, schnell zu erkennen, wie sie dein Projekt beeinflussen oder Interesse an deinem Produkt oder deiner Idee haben können.

Im Gegensatz zum Stakeholder Analysis Template, das dich bei der Planung und Verwaltung unterstützt und dir zeigt, wie du mit allen wichtigen Personen, die Einfluss auf dein Projekt haben könnten, in Kontakt treten und kommunizieren kannst, zeigt die Stakeholder Map Template nur die Hierarchien innerhalb deiner Organisation an.

Was ist Stakeholder-Mapping?

Das Stakeholder-Mapping ist eine Möglichkeit, um alle Personen, die ein Interesse an Ihrem Produkt, Projekt oder Ihrer Idee haben, in einem einzigen visuellen Bereich zu organisieren. So kannst du leicht erkennen, wer dein Projekt beeinflussen kann und wie die einzelnen Personen zueinander in Beziehung stehen.

Die im Projektmanagement weit verbreitete Stakeholder-Zuordnung wird normalerweise zu Beginn eines Projekts durchgeführt. Ein frühzeitiges Stakeholder-Mapping hilft, Missverständnisse zu vermeiden, stellt sicher, dass alle Gruppen mit den Zielen übereinstimmen und legt die Erwartungen an die Ergebnisse fest.

Warum ist das Stakeholder-Mapping so wichtig?

Stell dir vor, du startest ein neues Projekt und möchtest, dass es so erfolgreich wie möglich wird. Beginne damit, diese Fragen zu stellen: Wen solltest du einbeziehen? Wen sollten Sie auf dem Laufenden halten? Wer wird wahrscheinlich Fragen oder Einwände haben?

Hier erweist sich das Stakeholder-Mapping von Anfang an als sehr nützlich. So kannst du die Stakeholder verwalten und selbstbewusst mit ihnen kommunizieren, um dein Projekt voranzubringen.

Hier sind drei Vorteile des Stakeholder-Mappings:

Definiere deine Projekte gut

Stakeholder sind nicht nur Ihre Verbündeten – sie können auch Erkenntnisse und Ratschläge liefern, die Ihnen helfen, Ihr Projekt zu gestalten. Wenn du eine vielfältige Gruppe von Stakeholdern von Anfang an einbeziehst, werden diese dir helfen, den besten Entwurf und Plan für dein Projekt zu erstellen, der es zum Erfolg führt.

Schaffe von Anfang an ein gemeinsames Verständnis

Wenn du deine Stakeholder verstehst und weißt, wer sie sind, kannst du frühzeitig und häufig kommunizieren und ein gemeinsames Verständnis für dein Projekt entwickeln. Wenn sie die Vorteile begreifen, werden sie dich mit größerer Wahrscheinlichkeit unterstützen.

Sichere Ressourcen

Oft sind die Stakeholder diejenigen, die die finanziellen Fäden in der Hand halten oder den nötigen Einfluss haben, um Ihnen die benötigten Ressourcen zu beschaffen. Eine Stakeholder-Map hilft dir, diese Personen schneller zu erkennen.

Beispiele für Stakeholder-Maps

Mithilfe eines Stakeholder Map Templates verstehst du die Hauptakteure, die dein Projekt beeinflussen können. Hier sind drei Beispiele dafür, wen du in verschiedene Projekte einbeziehen kannst.

Produkteinführung (Software)

Als Teil des Software-Produktentwicklungsprozesses kannst du mehrere Interessengruppen einbeziehen, wie z. B.:

Es ist wichtig zu wissen, wie die verschiedenen Teams innerhalb deiner Organisation voneinander abhängig sind und in welcher Phase deiner Produkteinführung du mit ihnen kommunizieren musst. So ist es zum Beispiel wichtig, dass ein Sponsor aus der Führungsebene frühzeitig seine Zustimmung gibt. Allerdings muss diese Person nicht mit allen Details der Produktentwicklung vertraut sein, wie dies bei einem Produktmanager der Fall wäre.

Das Mapping dieser Stakeholder hilft dir, die Prozesse und den Projektfortschritt zu beschleunigen, sobald alle Beteiligten aufeinander abgestimmt sind.

Projekt im öffentlichen Sektor

Wenn du im öffentlichen Sektor arbeitest, hast du möglicherweise mit einer Vielzahl von Stakeholdern zu tun, darunter interne und externe Akteure:

  • Unternehmensgruppen

  • Gewählte Vertreter

  • Gemeinderäte

  • Gerichtshöfe

  • Gewerkschaften

  • Die Medien

Dabei ist es wichtig zu wissen, wie man internen und externen Stakeholdern Prioritäten zuweist. Und es ist wichtig, eine klare Botschaft zu vermitteln, damit das Projekt schon in einem frühen Stadium auf Zustimmung stößt und auf den Weg gebracht werden kann.

FAQ über das Stakeholder Map Template

How do you create a stakeholder map?

First, you need to identify the people who have an interest or are involved in your project development or idea. Afterward, you can use Miro’s Stakeholder Map Template and list them there, organizing them according to hierarchies or departments. That way, you will see how they are connected. Be sure to be inclusive and add any people who could also bring invaluable input to your project.

What should a stakeholder map include?

Stakeholder maps include primarily a diagram of the people involved, interested, or signing off on your project. It can contain internal or external stakeholders and people who should be informed or consulted about your project’s development.

Verwandte Templates
use-case-diagram-thumb-web
Vorschau
Template für Anwendungsfalldiagramme (Use-Case-Diagramme)
event-planning-thumb-web
Vorschau
Eventplanungs-Template
Project Scope Thumbnail
Vorschau
Projektumfangsvorlage
OKR Planning-thumb
Vorschau
Das OKR-Planungs-Template
Working Backwards Thumbnail
Vorschau
Das Working-Backwards-Template
Sitemap Thumbnail
Vorschau
Sitemap-Template