Stakeholder Analysis

Stakeholder-Analysis-Template

Identifiziere Stakeholder und weise ihnen den passenden Kommunikationsplan zu.

Über das Stakeholder Analysis Template

Bei der Planung und Durchführung eines Projekts ist die Verwaltung deiner Stakeholder essenziell. Das kann jeder sein, der das Projekt beeinflussen könnte. Im Laufe deiner Karriere wird deine Organisation interne und externe Stakeholder haben. Externe Stakeholder sind Kunden, Influencer der Branche, Fachleute und Community Leaders. Interne Stakeholder umfassen Teams und Teammitglieder, Führungskräfte und Abteilungen. Stakeholder zu managen ist wesentlich, um ein Projekt rechtzeitig abzuschließen und Erwartungen zu erfüllen. Im Folgenden erklären wir, wie dir eine Stakeholder Analysis dabei helfen kann.

Lies weiter, um mehr über die Stakeholder Analysis zu erfahren.

Was ist eine Stakeholder Analysis?

Eine Stakeholder Analysis ermöglicht es dir, Erwartungen zu erfüllen und Projekte rechtzeitig abzuschließen, indem du Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen mit persönlichem Interesse an einem Programm oder Prozess eruierst. Bei einer typischen Stakeholder Analysis priorisierst du Stakeholder basierend auf ihrem Einfluss auf ein Projekt und möchtest herausfinden, wie du während des Projekts am besten mit ihnen interagierst.

Wann solltest du eine Stakeholder Analysis anwenden?

Führe so früh wie möglich in deinem Projekt eine Stakeholder Analysis durch. Meistens stellen deine Stakeholder wichtige Informationen und Ressourcen während des gesamten Projekts bereit. Daher ist es wichtig, Buy-in schon früh zu erhalten, um sicherzustellen, dass sie das Projekt unterstützen und keine Konflikte haben, die sich negativ auf den Zeitplan auswirken könnten.

Und wenn du nicht dazu gekommen bist, gleich am Anfang eine Stakeholder Analysis durchzuführen – es ist nie zu spät dafür! Die Abstimmung mit deinen Stakeholdern und die unternehmensweite Kommunikation sind entscheidend für den Erfolg deines Projekts.

Erstelle deine eigene Stakeholder Analysis

Die Erstellung deiner eigenen Stakeholder Analysis ist einfach. Das Kollaborationstool von Miro ist das perfekte Whiteboard, um sie zu erstellen und mit anderen zu teilen. Beginne mit der Auswahl des Stakeholder Analysis Template und führe dann die folgenden Schritte aus, um ein eigenes zu erstellen.

  1. Beginne mit der Identifizierung von Stakeholdern. Überlege, welche Stakeholder an diesem Projekt beteiligt sein sollten. Die meisten Stakeholder-Analysen, wie auch dieses Template, werden anhand einer visuellen Map einer 2-x-2-Matrix dargestellt. Die Matrix teilt die Stakeholder in High Power und High Interest, High Power und Low Interest, Low Power und High Interest und Low Power und Low Interest ein. Dieses Format erleichtert dir die Priorisierung der Stakeholder. Fang mit einer Liste an, und mach dir noch keine Gedanken über die Matrix. Denk daran, dass sowohl Organisationen und Teams als auch Einzelpersonen Stakeholder sein können.

  2. Gruppiere deine Stakeholder nach Kategorie. Um die Liste weiter einzuschränken, beginne mit Organisationen und Teams und identifiziere die einzelnen Stakeholder innerhalb dieser Gruppen. Das sorgt für eine effizientere Kommunikation mit diesen Gruppen. Gruppiere die Stakeholder dann nach Interesse. Unterteile sie z. B. in jene, die an der finanziellen Auswirkung des Projekts interessiert sind, oder jene, die das Projekt am Ende absegnen.

  3. Priorisiere die Stakeholder. Jetzt kannst du die Stakeholder ihrem Interesse und Einfluss entsprechend der Matrix zuordnen. Überlege, welche Stakeholder dein Projekt wahrscheinlich mit Begeisterung unterstützen werden und welche dein Projekt absichtlich oder unbeabsichtigt bremsen könnten. Schreibe nun jeden Stakeholder in die Matrix. Lege fest, ob sie mit aktiven Berichten über ein Projekt zufrieden sein werden, ob sie an der täglichen Arbeit aktiv beteiligt sein werden, ob sie lediglich den Fortschritt überwachen oder ob sie einfach nur über das Projekt informiert werden müssen. Viele Teams finden es hilfreich, Stakeholder mit Interdependenzen durch Linien zu verbinden. Vergiss nicht, dass sich deine Prioritäten im Laufe des Projekts ändern könnten und du die Analyse jederzeit aktualisieren kannst.

  4. Analysiere deine Liste der Stakeholder. Sobald die Matrix fertig ist, besprich sie sofort mit deinem Team. Stelle zu jedem Stakeholder auf der Liste die folgenden Fragen: Welche Ressourcen benötigen wir von diesem Stakeholder? Wie oft und auf welche Weise sollten wir mit ihm kommunizieren? Was motiviert diesen Stakeholder, an diesem Projekt teilzunehmen?

FAQ zur Stakeholder-Analyse

Was sind die vier Schritte im Prozess der Stakeholder-Analyse?

Die vier Schritte, die bei der Durchführung einer Stakeholder-Analyse zu beachten sind, sind: 1) Identifizieren der Stakeholder, 2) Gruppieren der Stakeholder nach Kategorien, 3) Priorisieren und Eintragen der Stakeholder in die Stakeholder-Analyse-Matrix nach Einfluss und Interesse und schließlich 4) Analysieren der Stakeholder-Liste zusammen mit dem Team, um einen Aktionsplan zu erstellen.

Was ist der Zweck einer Stakeholder-Analyse?

Eine Stakeholder-Analyse soll dir helfen, dich besser auf deine Stakeholder einzustellen und mit ihnen zu kommunizieren. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass der Projektzeitplan eingehalten wird und die Erwartungen der Stakeholder entsprechend ihrer Beteiligung, ihrem Einfluss und ihrem Interesse berücksichtigt werden. Verwende die Vorlage für die Stakeholder-Analyse auf Miro, um sicherzustellen, dass nichts übersehen wird, wenn es um die für dein Projekt relevanten Personen und Gruppen geht.

Stakeholder-Analysis-Template

Beginne jetzt mit diesem Template

Verwandte Templates
Action Plan Thumbnail
Vorschau

Aktionsplan-Template

Ideal für:

Ausbildung, Projektmanagement, Projektplanung

Warum solltest du einen Aktionsplan erstellen? Langfristige betriebliche Strategien und Ziele sind nur dann gut, wenn sie auch Realität werden können – indem du im Laufe deines Vorhabens jede auch noch so kleine Aufgabe erledigst. Ein Aktionsplan listet diese Aufgaben klar formuliert und detailliert auf. Er hilft dir dabei, Ordnung zu halten und zu vermeiden, dass etwas übersehen wird. Zudem erleichtert er es, dass alle Stakeholder am gleichen Strang ziehen und auf dem gleichen Stand sind, um ein Projekt schnell und effektiv abzuschließen. Dieses Template hilft dir bei der Ausarbeitung eines Aktionsplans, der SMART ist: „specific“ (spezifisch), „measurable“ (messbar), „actionable“ (umsetzbar), „realistic“ (realistisch) und „time-bound“ (terminiert).

Aktionsplan-Template
Example Mapping Thumbnail
Vorschau

Example-Mapping Template

Ideal für:

Diagramme, Kartierung, Produktmanagement

Um dein Produkt auf sinnvolle Weise zu aktualisieren – Problembereiche zu erkennen, Funktionen hinzuzufügen und notwendige Verbesserungen vorzunehmen – musst du dich in die Lage deiner Benutzer versetzen können. Example-Mapping (oder User-Story-Mapping) hilft dir dabei: Es unterstützt funktionsübergreifende Teams dabei, zu erkennen, wie sich Benutzer in verschiedenen Situationen verhalten. Diese User-Storys sind ideal, um Unternehmen beim Aufbau eines Entwicklungsplans mit engen Fristen zu unterstützen oder um die Mindestmenge an Funktionen zu definieren, die erforderlich sind, um für Kunden einen Mehrwert zu schaffen.

Example-Mapping Template
Timeline Workflow Thumbnail
Vorschau

Zeitplan-Workflow (Zeitleiste)

Ideal für:

Betrieb, Kartierung, Projektmanagement

Ein Zeitplan (auch Zeitleiste genannt) ist ein visuelles Tool, das Projekte Schritt für Schritt chronologisch abbildet. Es ist das ideale Tool für dein Team, um Geschichten zu erzählen (z. B. einen Überblick über Ereignisse in deiner Organisation) und um deine Projekte oder Prozesse zu visualisieren. Das Template für Zeitplan-Workflows eignet sich perfekt für jedes Projekt, das auf visuellen Inhalten basiert. Es bietet Vorteile für die Nutzung innerhalb eines Teams oder auch, um Zeitpläne mit anderen Stakeholdern oder Kunden zu teilen, damit diese auf dem Laufenden sind.

Zeitplan-Workflow (Zeitleiste)
Decision Tree Thumbnail
Vorschau

Das Entscheidungsbaum-Template (Decision Tree)

Ideal für:

Entscheidungsfindung, Mind Mapping, Diagramme

Schwierige Entscheidungen lassen sich leichter treffen, wenn du dir deine Wahlmöglichkeiten klar vor Augen führen und die Ergebnisse visualisieren kannst. Genau dabei hilft dir ein Entscheidungsbaum, der dich in die Lage versetzt, deine Zeit und dein Geld mit Zuversicht zu investieren. Ein Entscheidungsbaum ist ein Flussdiagramm, das genau so aussieht, wie du es dir vorstellst - mit "Verzweigungen", die deine verfügbaren Optionen darstellen. Er bietet eine stilisierte Möglichkeit, eine Reihe von Entscheidungen durchzuspielen und zu sehen, wohin sie führen, bevor du deine realen Ressourcen einsetzt, was besonders für Start-ups und kleinere Unternehmen wertvoll ist.

Das Entscheidungsbaum-Template (Decision Tree)
cynefin-framework-thumb-web
Vorschau

Das Cynefin-Template

Ideal für:

Leadership, Decision Making, Prioritization

Unternehmen haben es mit einer Reihe komplexer Probleme zutun. Manchmal weiß der Entscheidungsträger nicht, wo er anfangen oder welche Fragen er stellen soll. Das Cynefin Framework, das 1999 von Dave Snowden bei IBM entwickelt wurde, kann dir bei der Lösung dieser Probleme helfen. Viele Organisationen verwenden dieses leistungsstarke, flexible Framework zur Unterstützung bei der Produktentwicklung, bei Marketingplänen und der Organisationsstrategie oder bei der Krisenbewältigung. Zudem ist dieses Template ideal für die Schulung neuer Mitarbeiter hinsichtlich der besten Reaktion auf ein solches Event.

Das Cynefin-Template
idea-funnel-backlog-thumb-web
Vorschau

Idea Funnel Backlog Template

Ideal für:

Design, Brainstorming, Agile Workflows

Ein Idea Funnel Backlog ermöglicht es dir, dein Backlog zu visualisieren und die Anzahl der Backlog-Elemente im oberen Bereich einzuschränken. Auf diese Weise kannst du die Punkte auf deiner Liste priorisieren, ohne unnötige Meetings abzuhalten oder einen zu hohen operativen Aufwand zu betreiben. Um das Idea Funnel Backlog zu nutzen, unterteile den Funnel in verschiedene Phasen oder behandle ihn wie eine Roadmap. Verwende das Idea Funnel Backlog als ein Hybrid-Modell, das deine Roadmap und das Backlog in einem leicht verdaulichen Format kombiniert.

Idea Funnel Backlog Template