research-web (1)

Das Research-Template

Bewahre deine ganze User Research an einem Ort auf und arbeite mit deinem Team zusammen.

Über das Research Template

Teams können Ergebnisse aus Testsessions zur Benutzerfreundlichkeit und aus Kundeninterviews in einem systematischen, flexiblen User Research Template dokumentieren. Wenn ihr die Beobachtungen aller Beteiligten an einem zentralisierten Ort festhält, können Erkenntnisse leichter unternehmensweit geteilt und neue Funktionen basierend auf den Bedürfnissen der Nutzer vorgeschlagen werden.

Lies weiter, um mehr über das Research Template zu erfahren.

Was ist ein Research Template?

Research Templates können angepasst werden, damit du sie mit verschiedenen Designmethoden oder User-Research-Techniken kombinieren kannst. Wenn es deine Aufgabe ist, Fragen zu stellen, Notizen zu machen, mehr über deinen Nutzer zu erfahren und iterativ zu testen, kann ein Research Template bei der Validierung deiner Annahmen behilflich sein. Zudem kannst du damit Gemeinsamkeiten bei verschiedenen Nutzern finden und deren mentale Modelle, Bedürfnisse und Ziele formulieren.

User Research hilft Teams dabei, nicht für sich selbst zu entwickeln, sondern vielmehr darauf zu achten, wer das Produkt tatsächlich verwenden wird, in welchem Kontext sie das Produkt oder die Dienstleistung nutzen werden und was sie von eurer Marke oder Organisation brauchen oder erwarten.

Mit Research Templates können zwei verschiedene Arten von Daten oder Beobachtungen erfasst werden:

  • Quantitative: Zahlenbasierte Recherche oder alles, was man zählen kann. Das umfasst die Anzahl der Nutzer und die prozentualen Veränderungen. Dadurch können Teams verstehen, was auf einer Website oder App vor sich geht.

  • Qualitative: Meinungsbasierte Recherche oder alles, was in Form eines Frage-Antwort-Formats (geschlossene Fragen) oder Gesprächsaustauschs (offene Fragen) stattfinden kann.

Egal wofür du dich entscheidest, mit einem Research Template sind deine Designs stets sachkundig, kontextuell und nutzerorientiert.

Wann solltest du ein Research Templates verwenden?

Ein Research Template kann in jeder Phase des Design-Lebenszyklus eines Produkts oder einer Dienstleistung verwendet werden.

  • Gleich jetzt:

  • Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. Je früher du mit der Recherche beginnst, desto größer werden die Auswirkungen deiner Recherche-Ergebnisse auf dein Produkt oder deine Dienstleistung sein.

  • In jeder Phase des Designprozesses:

  • User Research kann wichtige Informationen zutage bringen, die für dein Produkt oder deine Dienstleistung relevant sein können. Das führt zu einer Wertsteigerung.

  • In der ersten Phase des Projekts:

  • Nicht jedes Team hat ein Budget für eine Recherche bei jedem Schritt. In diesem Fall solltest du die meiste Recherche möglichst am Anfang des Projekts durchführen. Reserviere aber auch etwas Zeit und Budget für zusätzliche Recherche später im Prozess.

Erstelle dein eigenes Research Template

Die gemeinsame Durchführung von User Research als Team ist wichtig. Jeder kann sich beteiligen, um die Nutzer, für die ihr entwickelt, besser zu verstehen und um klarzustellen, warum bestimmte Entscheidungen auf den Ergebnissen der User Research basieren.

Wähle zunächst das Research Template aus, um dein eigenes zu erstellen:

  1. Protokolliere deine Beobachtungen und überarbeite sie bei Bedarf.

  2. Stelle ein funktionsübergreifendes Team zusammen, das sich in eure Nutzer hineinversetzen kann: Designer, Softwareentwickler, Produktmanager, User Researchers, Marketer und Mitglieder des Support-Teams werden alle etwas Wertvolles beizutragen haben. Ernenne jemanden aus der Gruppe zum Moderator. Diese Person wird das Gespräch mit dem Nutzer führen. Alle anderen hören zu und halten Ausschau nach potenziellen Hindernissen oder Offenbarungen für den Nutzer.

  3. Macht euch Notizen.

  4. Die Spalten und Zeilen des User Research Template sind individuell anpassbar und können umbenannt werden, um Elemente wie Beobachtungsziele, Tester-Informationen und Emotionen zu erfassen, die während des Gesprächs entstehen. Diese Notizen können auch für Personen nützlich sein, die nicht an der Sitzung teilnehmen können.

  5. Vereine alles miteinander.

  6. Gruppiere ähnliche Notizen nach den Nutzer-Interviews in Themen-Clustern. Was missfällt dem Kunden? Was könnte ihm gefallen? Manchmal werden sich Notizen in logische Themen-Cluster einteilen lassen, aber manchmal wird es Beobachtungen geben, die zu keinem der Cluster passen. Diese kannst du in einem „Korb“ oder einem separaten Bereich sammeln, für den Fall, dass sie später nützlich sein könnten.

  7. Du kannst alles während des Recherche- und Entwicklungsprozesses nach Bedarf anpassen.

  8. Im Idealfall hilft dir dieser Prozess, Funktionen als Team zu entwickeln, anstatt dass alle involvierten Abteilungen nacheinander durchlaufen werden müssen. Das Research Template ist flexibel genug, um optimal auf die Anforderungen deines Teams angepasst zu werden.

Das Research-Template

Beginne jetzt mit diesem Template

Verwandte Templates
website-flowchart-thumb-web
Vorschau
Das Webseiten-Flussdiagramm-Template
lotus-diagram-thumb-web
Vorschau
Lotus Diagramm Template (Vorlage)
creative-brief-thumb-web
Vorschau
Creative Brief Template
official-remote-5-day-design-sprint-web.png
Vorschau
Offizieller 5-tägiger Design-Sprint
Remote-Design-Sprint-web-thumb
Vorschau
Remote Design Sprint Template
meeting-organizer-thumb-web (1)
Vorschau
Meeting-Organisationsvorlage