Features Audit

Das Features-Audit-Template

Identifiziere die Funktionen, in die investiert sowie die, die entfernt werden sollten.

Trusted by 65M+ users and leading companies

walt disney
asos
contentful
ubisoft
pepsico
macys
whirlpool
hanes
yamaha
docusign
liberty mutual
wp engine
accenture
bumble
delloite
hewlett packard
total
dropbox
walt disney
asos
contentful
ubisoft
pepsico
macys
whirlpool
hanes
yamaha
docusign
walt disney
asos
contentful
ubisoft
pepsico
macys
whirlpool
hanes
yamaha
docusign
liberty mutual
wp engine
accenture
bumble
delloite
hewlett packard
total
dropbox
walt disney
asos
contentful
ubisoft
pepsico
macys
whirlpool
hanes
yamaha
docusign

Info zum Features-Audit Template

Was ist ein Feature-Audit?

Bevor du deine Produkt-Roadmap planst, hilft es, eine Bestandsaufnahme deiner Funktionen zu machen. Stell dir insbesondere folgende Fragen: Nutzen meine Kunden alle Funktionen meines Produkts? Die Antwort ist in der Regel Nein – das ist normal!

Wenn du Funktionen entdeckst, die deine Kunden nicht nutzen, ist es an der Zeit, ein Feature-Audit durchzuführen. Bei einem Feature-Audit entscheidest du, wie eine Funktion mit begrenzter Akzeptanz behandelt werden soll. Du hast vier Optionen. Erstens: Du kannst die Funktion aus deinem Produkt entfernen. Zweitens: Du kannst die Akzeptanzrate erhöhen, indem du die Funktion für mehr Kunden sichtbar machst. Drittens: Du kannst die Häufigkeit erhöhen, mit der die Kunden die Funktion nutzen. Viertens: Du kannst die Funktion verbessern.

Warum solltest du Features-Audit ausprobieren?

Das Feature-Audit hilft dir, enttäuschende Ergebnisse einzugestehen und unnötige Funktionen aus deinem Produkt zu entfernen. Es hilft dir auch, die Akzeptanzrate zu erhöhen (mehr Leute dazu zu bringen, es zu benutzen), die Nutzungshäufigkeit zu erhöhen (die Leute dazu zu bringen, es öfter zu benutzen) und dein Produkt gezielt zu verbessern, um die Ergebnisse für die Nutzer messbar zu steigern.

Was du aus einem Features-Audit lernen kannst

1. Ermittle, wie viele Menschen die einzelnen Funktionen deines Produkts tatsächlich nutzen. Erfasse dies in zwei Dimensionen: Akzeptanz (wie viele Menschen eine Funktion nutzen) und Häufigkeit (wie oft sie genutzt wird).

2. Analysiere alle Kernfunktionen in Bezug auf Wert und Qualität. Führe als Starthilfe gemeinsam mit deinem Team eine Umfrage durch oder organisiere eine Fokusgruppe oder ein Brainstorming.

3. Verschiebe die in Schritt 1 ermittelten Funktionen in neue Quadranten, um die Häufigkeit oder Akzeptanz zu verbessern.

4. Schau dir die Ergebnisse an und verwandle deine Map in einen Handlungsplan.

Wie kann Miro dir bei der Durchführung deines Features-Audit helfen?

  • Beginne mit einem vorgefertigten Feature-Audit Template von Miro, um Zeit zu sparen.

  • Nutze die praktischen Funktionen, um dein Feature-Audit schnell durchzuführen.

  • Lade alle erforderlichen Dokumente hoch und speichere sie bequem an einem Ort.

  • Recherchiere, entwickle Ideen und arbeite mit deinem Team online zusammen, wobei du in Echtzeit den Zugriff auf das Whiteboard teilst.

  • Nutze Videochat und Kommentare und fordere die Teilnehmer auf, Fragen zu stellen, um schnelles Feedback zu erhalten.

Das Features-Audit-Template

Beginne jetzt mit diesem Template

Verwandte Templates
Kanban Thumbnail
Vorschau
Kanban-Framework-Vorlage
Decision Tree Thumbnail
Vorschau
Das Entscheidungsbaum-Template (Decision Tree)
Action Plan Thumbnail
Vorschau
Aktionsplan-Template
Website Wireframing Thumbnail
Vorschau
Template für Website-Wireframes
Concept Map Thumbnail
Vorschau
Concept Map Vorlage
Balanced Scorecard Thumbnail
Vorschau
Balanced-Scorecard-Template