CustomerJourneyMapTimeline-preview

Das Customer-Touchpoint-Map-Template

Entwerfe mit dem Customer Touchpoint Map-Template das beste Erlebnis aus der Sicht deiner Kunden. Identifiziere Chancen und verschaffe dir einen Wettbewerbsvorteil.

Über das Customer-Touchpoint Map-Template

Die Customer Touchpoint Map-Vorlage ist ein Tool, das dir hilft, deine Customer Journey Map zu definieren. UX-Designer, Forscher und Vermarkter können diese Vorlage verwenden, um alle Kundenkontaktpunkte deines Produkts oder deiner Marke zu identifizieren und zu markieren, welche davon in Ordnung sind und welche verbessert werden müssen. Lies weiter, um mehr über die Customer Touchpoint Map-Vorlage zu erfahren.

Was ist eine Customer Touchpoint Map?

In einer Customer Touchpoint Map kannst du alle Interaktionen und Berührungspunkte deines Kunden mit deiner Marke oder deinem Produkt in einer visuellen Zeitleiste darstellen. Es ist ein praktischer und effizienter Weg, um die gesamte Reise zu sehen, einschließlich dessen, was verbessert werden muss und was gut funktioniert hat. Die Customer Touchpoint Map hilft dir, deine Customer Journey Map noch detaillierter zu gestalten, indem du detaillierter darauf eingehst, wie dein Kunde während seiner Reise über deine Marke denkt und fühlt. Eine grundlegende CJM umfasst eine bestimmte Persona, die Schritte von Anfang bis Ende der Kundenerfahrung und die potenziellen emotionalen Höhen und Tiefen. Beide Vorlagen sind komplementär.

Vorteile der Verwendung einer Customer Touchpoint Map

Viele Teams können von einer Customer Touchpoint Map profitieren, darunter Designer, Entwickler und Business Manager. Hier sind ein paar Dinge, die du herausfinden wirst, wenn du deine eigene Customer Touchpoint Map erstellst:

1. Antizipiere mehrere Kundenpfade

Da nicht jeder Kunde eine identische User Journey hat, besteht einer der Vorteile des Customer Touchpoint Mapping darin, dass du mehrere Wege durch dein Produkt aufzeigen kannst. Wenn du die verschiedenen Wege verstehst, auf denen Kunden dein Produkt nutzen können, kannst du ihre Prioritäten und die Ursachen für die Abwanderung besser vorhersehen.

2. Die Perspektive des Kunden verstehen

Einer der Hauptgründe, warum Unternehmen Customer Touchpoint Maps verwenden, ist, dass sie ein genaueres Verständnis dafür bekommen, wie der Kunde das Produkt erlebt. Die Darstellung der Customer Journeys hilft zu erklären, warum Kunden die Entscheidungen treffen, die sie treffen, und welcher Aspekt Ihres Produkts für sie am wertvollsten ist.

3. Informiere dich über Updates und neue Funktionen

Wann immer du dein Produkt aktualisieren oder neue Funktionen hinzufügen willst, solltest du die Perspektive des Kunden einbeziehen. Indem du die Schritte und Funktionen herausfindest, die für einen Kunden am wichtigsten sind, kannst du besser verstehen, welche Aktualisierungen ihm am meisten nützen werden.

4. Genauere Ausrichtung auf Kunden-Personas

Durch das Mapping der Kundenkontaktpunkte erhältst du ein besseres Verständnis für deine verschiedenen Käufer-Personas. Mit diesem Verständnis kannst du verschiedene Pfade für verschiedene Personas erstellen und ein personalisierteres Erlebnis bieten.

5. Verbessere deinen Kundenservice

Schließlich hilft dir das Customer Touchpoint Mapping dabei, die Kundenbedürfnisse zu verstehen und herauszufinden, an welchen Punkten der Customer Journey die Kunden die meiste Hilfe benötigen, damit du deinen Kundenservice auf diese Bereiche ausrichten kannst.

Wann sollte man Kundenkontaktpunktkarten verwenden?

Customer-Touchpoint-Maps werden am häufigsten von Unternehmen verwendet, um die Handlungen der Kunden besser zu verstehen, aber es gibt zahlreiche Situationen, in denen Customer-Touchpoint-Mapping nützlich sein kann.

1. Visualisierung des Kundenerlebnisses

Customer-Touchpoint-Maps helfen Unternehmen, die Customer Journey zu visualisieren und die Schritte zu verstehen, die ein Kunde durch ein Produkt durchläuft. Außerdem können Sie sich auf die einflussreichsten Kanäle und Touchpoints der Customer Journey konzentrieren. Sobald du alle Phasen siehst, kannst du erkennen, wo du die Erwartungen des Kunden nicht erfüllst, und Verbesserungen vornehmen, um ein besseres Nutzererlebnis zu schaffen.

2. Löse ein spezifisches Problem

Viele Teams nutzen das Customer Touchpoint Mapping als Instrument zur Lösung eines bestimmten Problems. Wenn du z. B. mit Abwanderung zu kämpfen hast, kann es dir helfen zu erkennen, wo dein Kunde auf ein Hindernis stößt, das ihn dazu bringt, sich von deiner Marke zu trennen.

3. Verbesserdie Missionsausrichtung

Angenommen, es fällt dir schwer, dich funktionsübergreifend auszurichten. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, die Teams zusammenzubringen, um gemeinsam eine Karte der Kundenkontaktpunkte zu erstellen und sicherzustellen, dass der Kunde an erster Stelle steht.

Erstelle deine eigene Customer-Touchpoint-Map

Egal, ob du ein Experte für Customer Touchpoint Mapping oder ein Neuling in dieser Technik bist, Miro macht es dir leicht, deine eigene Customer Touchpoint Map zu erstellen. Wähle zunächst die Vorlage Customer Touchpoint Map aus und führe dann die folgenden Schritte aus, um deine eigene Karte zu erstellen.

1. Lege eine Zeitachse fest

Identifiziere jede Phase deiner Customer Journey und füge sie zu einer linearen Zeitleiste hinzu, die auch alle deine Kommunikationskanäle enthält.

2. Identifiziere jeden Kundenkontaktpunkt als eine End-to-End-Reise

Füge jede Interaktion des Kunden mit deiner Marke, deinem Produkt oder deiner Dienstleistung hinzu. Eine gute Möglichkeit, die Berührungspunkte zu organisieren, ist, an die Kaufphasen zu denken: vor dem Kauf, nach dem Kauf und nach dem Kauf.

3. Analysiere die Interaktionen

Schreibe die positiven und negativen Aspekte jedes Kontaktpunktes aus der Sicht deines Kunden auf. Was an deinem Produkt hat die Erwartungen deines Kunden übertroffen? Wo hat es versagt?

4. Überarbeite es

Nachdem du deine Customer Touchpoint Map erstellt hast, kannst du sehen, wie sie dir bei der Entwicklung deiner Customer Journey Map hilft. Wenn sich dein Produkt und deine Marke weiterentwickeln, kannst du deine Customer-Touchpoint-Map laufend iterieren und nach Bedarf verbessern.

FAQs über das Customer-Touchpoint-Map-Template

Was ist der Unterschied zwischen einer Customer Touchpoint Map und einer Journey Map?

Die Customer Touchpoint Map sammelt Informationen über die Kanäle, über die du kommunizierst, über die Bedürfnisse deiner Kunden, wenn sie mit deinem Produkt oder deiner Marke in Kontakt kommen, und über ihre Kaufphasen. Das Customer Touchpoint Mapping kann bei der Erstellung einer Customer Journey Map hilfreich sein, die dir einen besseren Überblick über die Schmerzpunkte deiner Kunden und eine detaillierte Beschreibung ihrer Personas gibt.

Das Customer-Touchpoint-Map-Template

Beginne jetzt mit diesem Template

Verwandte Templates
cynefin-framework-thumb-web
Vorschau
Das Cynefin-Template
Kanban Thumbnail
Vorschau
Template für die Kanban-Methode (Kanban Framework)
safe-roam-board-thumb-web
Vorschau
Das SAFe-Roam-Board- Template
Product Roadmap Basic-thumb-web
Vorschau
Produkt-Roadmap-Template
User Story Map Framework
Vorschau
Template für User-Story-Maps
official-remote-5-day-design-sprint-web.png
Vorschau
Offizieller 5-tägiger Design-Sprint