Design critique-web

Die Vorlage für Designkritik

Verwende die Vorlage für Design-Kritik, um Entwürfe zu analysieren und Feedback zu geben. Hilf deinem Team, eine positive Feedback-Kultur aufzubauen.

Über das für Designkritik

Wenn du ein Designer oder Teil eines Designteams bist, ist eine Designkritiksitzung eine der besten Möglichkeiten, um umsetzbares Feedback zu erhalten und deinen Designprozess zu verbessern. Benutze die Vorlage für Designkritik, um dich und dein Team durch die Sitzung zu führen und sicherzustellen, dass deine Designlösungen die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Was ist eine Designkritik?

Eine Designkritik ist eine Sitzung, in der Designer ihre Arbeit anderen Kollegen vorstellen, um konstruktives Feedback zu erhalten. Es ist eine gute Möglichkeit, das Design zu verbessern, die bisherige Arbeit zu überarbeiten und zu sehen, ob die vorgestellte Lösung die gewünschten Ziele erreicht. Viele Designer nutzen diese Sitzungen, um etwaige blinde Flecken zu erkennen, die sie bei der Entwicklung von Lösungen hatten, und um neue Perspektiven für ihre Arbeit und Denkprozesse zu gewinnen. Möglicherweise führen sie auch eine Designkritiksitzung durch, noch bevor sie mit dem Entwurf beginnen, um das Problem zu erfassen und eine bessere Lösung zu entwickeln. Eine Designkritiksitzung ermöglicht es Designern, ihre Arbeit zu verbessern, und befähigt sie zu kritischem Denken. Außerdem hilft sie Teams, die Zusammenarbeit zu fördern und eine positive Feedback-Kultur aufzubauen

Wann sollte man eine Vorlage für Designkritik verwenden?

Verwende die Vorlage für Designkritik, wenn du Feedback zu deinem Designprojekt brauchst oder wenn du eine Designkritiksitzung als Moderator leitest. Dieser Schritt ist für jeden Designprozess von entscheidender Bedeutung. Er hilft allen Beteiligten, neue Perspektiven zu gewinnen und an besseren, innovativeren Lösungen zu arbeiten.

Wie man eine Design-Kritik-Sitzung durchführt

Die Durchführung einer Designkritiksitzung kann schwierig sein. Es ist wichtig, dass du und die Teilnehmer konzentriert bleiben und sicherstellen, dass die Sitzung konstruktiv ist und umsetzbare Ergebnisse liefert. Um die Sitzung durchzuführen, wähle unsere vorgefertigte Vorlage für Designkritik und befolge diese Schritte:

  1. Stelle die Tagesordnung für die Designkritik-Sitzung vor. Bevor du beginnst, solltest du alle Teilnehmer darüber informieren, was sie von der Sitzung erwarten können und wie die Sitzung strukturiert sein wird. Lege die Basis fest, damit die Teilnehmer das bekommen, was sie von dieser Sitzung erwarten.

  2. Nenne die Spielregeln. Es ist wichtig, den Teilnehmern mitzuteilen, wie sie ihr Feedback geben sollen. Viele Designer fürchten sich vor Designkritiksitzungen, weil sie sich unsicher oder sogar persönlich angegriffen fühlen, wenn sie Feedback erhalten. Erinnere alle daran, konstruktiv zu bleiben und die Idee zu kritisieren, nicht die Person, die sie präsentiert.

  3. Stelle die Projekte vor. In diesem Abschnitt der Vorlage werden die Designprojekte vorgestellt und bewertet. Füge einen Entwurf ein oder bitte den Designer, seine Arbeit zu kopieren und in diesen Rahmen einzufügen. Stelle sicher, dass sie relevante Informationen hinzufügen, damit andere Personen ihren Designprozess verstehen und wissen, welche Art von Feedback sie benötigen.

Wie strukturiert man eine Designkritik?

Führe als Sitzungsleiter oder Moderator deine Kollegen so durch dein Board, dass sie deinen Gedankengang und deine Designlösung verstehen. Die Vorlage für Designkritik hilft dir dabei im Abschnitt Designkritik. Füge beim Ausfüllen der Vorlage hinzu:

  1. Zu überprüfendes Design. Fügen Sie das Design oder den Wireframe hinzu, zu dem ein Feedback eingeholt werden soll.

  2. Kontext. Gehe nicht davon aus, dass die Leute deine Idee oder dein Design sofort verstehen werden. Füge alle Materialien oder Informationen hinzu, die das Gesamtbild verdeutlichen, einschließlich des Problems und der Lösung, die du für das Projekt vorschlägst.

  3. Feedback-Fokusbereiche. Gebe an, welche Art von Feedback du brauchst. Schreibe auf, welche Dinge analysiert werden sollen und welche Aspekte wichtig sind, um sie zu bewerten.

  4. Fragen. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu deinem Designprozess zu stellen. Es darf sich um alles Mögliche handeln, solange es in den Rahmen des Feedbacks fällt.

  5. Alternativen. Hier können die Teilnehmer Ideen oder Dinge vorschlagen, die du in Betracht ziehen solltest. Was diesen Abschnitt besonders interessant macht, ist die kollektive Arbeit, bei der die Teilnehmer auf den Ideen und Kommentaren anderer aufbauen.

  6. Nächste Schritte. Lege in der Gruppe umsetzbare Schritte fest, um das Design zu verbessern oder das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Beispiel für eine Design-Kritiksitzung

Stelle dir vor, du arbeitest an einem App-Wireframe. Während der Recherchephase stellt sich heraus, dass ein neuer Benutzerfluss erforderlich ist. Um den Service zu optimieren oder um neue Ideen für den Benutzerfluss zu entwickeln, sollten Sie die Designkritiksitzung nutzen, um Feedback zu deinem neuen Benutzerflussdesign zu erhalten. Wenn du die Sitzung leitest, informiere dein Team darüber, dass du die Sitzung gerne mit einem gewissen Wissen verlassen würdest:

  • Was funktioniert besser als der bisherige Benutzerfluss?

  • ob das neue Design benutzerfreundlich ist

  • Ist der neue Benutzerfluss für das Unternehmen/den Kunden sinnvoll? Entspricht er den geschäftlichen Anforderungen?

Führe die Teilnehmer dann durch deinen Entwurfsprozess und teile ihnen weitere Informationen oder Materialien mit, die ihnen helfen, deinen Standpunkt zu verstehen. Gebe anschließend allen die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ihre Lösungen oder ihr Feedback in Form von Haftnotizen einzubringen.

Zum Abschluss der Sitzung schreibt ihr gemeinsam umsetzbare Schritte auf der Grundlage des gegebenen Feedbacks auf und arbeitet an der Verbesserung eures Designs, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

FAQs zur Designkritik

Worauf achtest du bei einer Designkritik?

Besonderheiten einer Designkritiksitzung variieren von Projekt zu Projekt, aber der wichtigste Punkt ist der Aufbau einer positiven Feedbackkultur, in der konstruktive Kritik den Designern hilft, Prozesse zu verbessern, neue Perspektiven zu gewinnen und bessere, innovative Lösungen zu schaffen. Nutze diese Zeit, um als Team zusammenzukommen und voneinander zu lernen.

Wie bewertest du Design-Feedback?

Wenn du Design-Feedback gibst, ist es wichtig, dich auf das zu konzentrieren, was analysiert werden muss. Bringe Empathie in die Sitzung ein und sei offen für das, was dir präsentiert wird. Bemühe dich, Fragen zu stellen, bevor du Vermutungen anstellst, und bewerte nicht nur die Schwächen, sondern auch die Stärken des betreffenden Projekts. Nimm andere Perspektiven wahr und präsentiere sie, und komm als Gruppe zusammen, um über die besten Gestaltungsalternativen nachzudenken.

Die Vorlage für Designkritik

Beginne jetzt mit diesem Template

Verwandte Templates
website-flowchart-thumb-web
Vorschau
Das Webseiten-Flussdiagramm-Template
Buyer Persona Thumbnail
Vorschau
Das Buyer-Persona-Template
Example Mapping Thumbnail
Vorschau
Example-Mapping Template
sailboat-retrospective-thumb-web
Vorschau
Das Sailboat-Template
Mad Sad Glad Retrospective Thumbnail
Vorschau
Das Mad-Sad-Glad-Retrospective-Template
Start Stop Continue Retrospective Thumbnail
Vorschau
Start/Stop/Continue Restrospective Template