2x2-Prioritization-matrix-web

Das 2x2-Priorisierungs-matrix-Template

Priorisiere gemeinsam mit deinem Team die richtige Entscheidungen anhand von gewichteten Kriterien.

Informationen zur 2x2-Priorisierungsmatrixvorlage

Die 2x2-Priorisierungsmatrix bzw. der Lean-Priorisierungsansatz ist ein Werkzeug, mit dem Teams entscheiden können, was sie in ihrem Produktstapel als Nächstes in Angriff nehmen wollen. 

Diese Methode eröffnet Ihrem Team eine schnelle und effiziente Möglichkeit, um sich auf die Funktionen zu konzentrieren, die für Ihre Kunden wahrscheinlich am wertvollsten sind. Zudem stellen Sie diesen Ergebnissen den Aufwand entgegen, der für die Bereitstellung dieser Funktionen tatsächlich erforderlich ist. 

Jedes Team, das schlanke Startup-Methoden anwendet, kann diese Matrix zudem verwenden, um Entscheidungen zu treffen und herauszufinden, auf welche Punkte seine Bemühungen in Bezug auf das Risiko oder die wertvollsten Möglichkeiten konzentriert werden sollten. 

Wenn Sie eine Matrix benötigen, die verschiedene Phasen bzw. Wiederholungen und die Granularität des Aufwands dem Wert (von hoch bis niedrig) gegenüber stellt, dann sind Sie vielleicht auf der Suche nach einer 3x3-Priorisierungsmethode.

Lesen Sie weiter, um mehr über die 2x2-Priorisierungsmatrix zu erfahren.

Was ist eine 2x2-Priorisierungsmatrix?

Dieses Modell ist eine Prioritätsmatrix, die Produktmanagern bei der Festlegung von Prioritäten helfen kann. Es eignet sich auch für andere, die Projekte und Initiativen leiten und Hilfe bei der Entscheidung benötigen, worauf sich ihr Team konzentrieren soll. Eine 2x2-Priorisierungsmatrix ist in der Regel in 4 Segmente unterteilt, die unterschiedliche Aufwands- und Wertstufen darstellen:

  • Große Chancen oder: „Gleich als Nächstes“: 

  • Produktfunktionen oder Aufgaben, die wertvoll, aber schwierig zu implementieren sind

  • Schneller Sieg oder: „Sofort anfangen“:

  • Produktfunktionen oder Aufgaben, die wertvoll und einfach zu implementieren sind

  • Zeitverschwendung: oder „Finger weg“: 

  • Produktfunktionen oder Aufgaben, in die es sich im Moment nicht lohnt zu investieren

  • Möglicherweise oder: „Anfangen, wenn Zeit dafür da ist“:

  •  geringwertige Aufgaben, auf die man später zurückkommen kann

Durch den Wertparameter wird der geschäftliche Wert eines Produktmerkmals oder einer Idee berücksichtigt. Durch den Aufwandsparameter wird der Ressourcenverbrauch (z. B.: Zeit, Geld, Personal) bis zur Erledigung der skizzierten Aufgaben berücksichtigt.

Wann kommt eine 2x2-Priorisierungsmatrix zum Einsatz?

Agile Entwicklungsteams können die 2x2-Priorisierungsmatrix verwenden, um zu entscheiden, an welchen Funktionen, Korrekturen und Upgrades als Nächstes gearbeitet werden soll. Dieses Framework kann Ihnen dabei helfen, zu entscheiden, wie viele Funktionen Sie benötigen, um ein Minimum Viable Product (MVP) auf den Markt zu bringen oder Aufgaben für einen anstehenden Agile Sprint zu priorisieren.

Ob Sie nun Produktmanager sind oder eine neue geschäftliche Initiative leiten, es lohnt sich, darüber nachzudenken, wie die verschiedenen Ideen die einzelnen Elemente beeinflussen:

  • Akquisition (Neukundengewinnung)

  • Aktivierung (Kunden verstehen den Wert des Produkts oder der Funktion)

  • Reichweite (Anzahl der Kunden, die davon betroffen sind)

  • Ertrag (die Rentabilität eines Produkts oder einer Funktion)

  • Bindung (Wiederkehr von aktiven Kunden)

  • Viralität (Einfluss oder „Anhaftung“ des Produkts oder der Dienstleistung)

Teams können die Matrix zudem verwenden, um geschäftliche Entscheidungen zu treffen, wie z. B.:

  • Neue Märkte, die es wert sind, verfolgt und priorisiert zu werden 

  • Kampagnen und Botschaften, in die Sie investieren sollten 

  • Abteilungen, Funktionen oder Fähigkeiten, die es wert sind, als Nächstes aufgebaut oder erweitert zu werden

Im Idealfall hilft eine 2x2-Priorisierungsmatrix Ihrem Team, Grenzen dafür zu setzen, was realistisch in Angriff genommen werden kann, und Klarheit und Konsens darüber zu entwickeln, was, im Gegensatz zu „Beiwerk" oder „Unnötigem“, für den Erfolg am wichtigsten ist. 

Erstellen Sie eine eigene 2x2-Priorisierungsmatrix

Das Erstellen einer eigenen 2x2-Priorisierungsmatrix ist einfach. Das Whiteboard-Tool von Miro ist die perfekte Leinwand, um sie zu erstellen und zu teilen. Beginnen Sie mit der Auswahl der 2x2-Priorisierungsmatrixvorlage und führen Sie dann die folgenden Schritte aus, um eine eigene zu erstellen.

  1. Definieren Sie den Geschäftswert.

  2. Idealerweise verknüpfen Sie den Wert eines Produktmerkmals oder einer Initiative damit, wie Ihr Unternehmen den Wert steigert. Besprechen Sie mit Ihrem Team, ob Sie den strategischen, den Kunden- oder den finanziellen Wert betrachten. Bearbeiten Sie den Text des Wertparameters nach Bedarf. 

  3. Definieren Sie Ihre Risiken.

  4. Risiken bestehen in der Regel aus Implementierungsrisiken (Komplexität, Kosten oder Aufwand) und Geschäftsrisiken (Nichtanpassung an Veränderungen, Compliance-Anforderungen oder betriebliche Probleme). Berücksichtigen Sie beides. Besprechen Sie mit Ihrem Team, welche Auswirkungen auf die Pläne wahrscheinlicher sind. Bearbeiten Sie den Risikotext nach Bedarf. 

  5. Bearbeiten Sie Ihre Prioritätskategorien nach Bedarf

  6. Sie können die Quadranten auch mit „Herausforderung“, „Implementierung“, „Überdenken“ und „Möglich“ beschriften. Veranstalten Sie mit Ihrem Team ein Brainstorming darüber, welche Aktionswörter am besten zu Ihrem Produkt oder Ihrer Initiative passen. 

Bestätigen und erreichen Sie einen Konsens über die Prioritäten. Die Matrix bringt Vernunft und Logik in eine Teamdynamik. Jeder kann bei der ersten Planung eine andere Meinung haben, aber idealerweise sollten Sie die Sitzungen mit einer gemeinsamen Sprache beenden: „niedrig hängende Früchte“, „heiße Zone“, „besondere Investitionen“, „möglich, aber geringwertig“, „mehr Forschung, bevor Sie sich festlegen“, „nur wenn zusätzliches Budget und Zeit zur Verfügung stehen“ und „nicht sofort“. Stellen Sie diese Sätze als eine Beschreibung des Spektrums von Aufwand und Wert vor. Treffen Sie Ihre Entscheidungen und Investitionen entsprechend.

Hier geht es zu der Sammlung von Priorisierungsvorlagen von Miro mit denen du Probleme und Hindernisse, die du mit deinem Team zu lösen versuchst, bestimmen, um euch auf einen Prozess zu einigen und diese dann gemeinsam zu lösen.

Das 2x2-Priorisierungs-matrix-Template

Beginne jetzt mit diesem Template

Verwandte Templates
3×3 Prioritization Method-thumb-web
Vorschau
Template für 3x3-Prioritätenmatrix
Value Chain Analysis Thumbnail
Vorschau
Template für Wertschöpfungskette
UML Diagram Thumbnail
Vorschau
Template für UML-Diagramme
product-positioning-thumb-web
Vorschau
Vorlage zur Produktpositionierung
REAN Thumbnail
Vorschau
Das REAN-Template
Mood Board Thumbnail
Vorschau
Moodboard-Template